Der Bonner Bogen ist ein neu entwickeltes Areal am Rheinufer auf der Grenze der Bonner Stadtteile Ramersdorf und Oberkassel im Stadtbezirk Beuel.

 

Es beheimatet heute ein Gebäudeensemble. Ursprünglich befand sich dort eine Fabrik zur Herstellung von Zement. Das führte zur Bezeichnung des Areals als Zementfabrik.
Heute befinden sich auf dem Gelände unter Beibehaltung einiger ursprünglicher Gebäude zum Beispiel Büro-, Restaurant- (Rohmühle) und Hotelflächen (Hotel Kameha).
Die dem Rhein abgewandten, noch unbebauten Teile des Areals sind die letzten großen baulichen Reserveflächen innerhalb des Gebiets der ehemaligen Entwicklungsmaßnahme Bundesviertel.

Selbstverständlich können Sie unser Schiff für Ihre privaten oder geschäftlichen Feierlichkeiten anmieten. Bitte lassen Sie sich ein spezielles Angebot unterbereiten.


Größere Kartenansicht